Nitrofurantoin und Fosmycin bei unkompl. Zystitis

McMaster
Huttner A, Kowalczyk A, Turjeman A, et al.

Effect of 5-Day Nitrofurantoin vs Single-Dose Fosfomycin on Clinical Resolution of Uncomplicated Lower Urinary Tract Infection in Women: A Randomized Clinical Trial.

JAMA. 2018 May 1;319(17):1781-1789. doi: 10.1001/jama.2018.3627.

Ziel: Vergleich von Nitrofurantoin und Fosmycin bei unkompl. Zystitis
Design: 513 nicht schwangere Frauen über 18 mit unt. HWI-Symptomen (Dysurie, Pollakisurie, Unterbauchbeschwerden), pos. U-Status (pos. Nit und Leu), und nicht bekannter Kolonisierung oder früherem Infekt mit studienrelevanter AB-Resistenz.
Intervention: Teilnehmer wurden randomisiert 1:1 zum oralen Nitrofurantoin, 100 mg 3mal tgl. für 5 Tage (n = 255), oder einmaliger 3-g Dosis von oralem Fosfomycin (n = 258). Kontrolle nach 14 and 28 Tagen Nach Therapieende für klinische Beurteilung und Urikult.
Konklusion: Bei Frauen mit unkompl. HWI konnte eine Nitrofurantoingabe für 5 Tage, verglichen mit einmaliger Fosfomycingabe, ein signifikant besseres klinisches und mikrobiologisches Ergebnis erzielen.

Fazit:

Es ist und bleibt frustrierend.