Effect of mammographic screening from age 40 years on breast cancer mortality

  • von

EvidenceAlerts

Duffy SW, Vulkan D, Cuckle H, et al. Effect of mammographic screening from age 40 years on breast cancer mortality (UK Age trial): <nal results of a randomised, controlled trial. Lancet Oncol. 2020 Sep;21(9):1165-1172. doi: 10.1016/S1470-2045(20)30398-3. Epub 2020 Aug 12. (Original study)

Ziel war herauszufinden, ob ein Mammographie Screening im Alter von 40-48 J einen Effekt auf die Mortalität hat.

Eine randomisierte kontrollierte Studie innerhalb von 23 Brustzentren in Großbritannien. Eingeschlossen wurden 39-41 Jahre alte Frauen. Die eine Gruppe erhielt eine jährliche Mammographie bis zu dem Kalenderjahr, in dem Sie 48 Jahre alt wurden. Die andere Gruppe erhielt die erste Mammographie mit der Vorsorgeleistung ab 50.Lebensjahr. Primärer Endpunkt war die brustkrebsbedingte Mortalität (zum Tode führende Erkrankung). Die Diagnose sollte während der Studienzeit diagnostiziert worden sein. Also vor dem Alter der regulären Brustkrebsvorsorgeuntersuchung.

160 921 Frauen wurden eingeschlossen in dem Studienzeitraum Oktober 1990 bis September 1997. 53883 Frauen waren in der Interventionsgruppe mit jährlichen Mammographien. Eine Nachbeobachtung hat im Median für 22,8 Jahre stattgefunden. Es wurde eine signifikante Reduktion der brustkrebsbedingten Mortalität innerhalb der ersten 10 Jahre festgestellt. Es starben 83 Patientinnen an Brustkrebs in der Interventionsgruppe und 219 in der Kontrollgruppe. Danach konnte keine signifikante Reduktion der Mortalität beobachtet werden.

Insgesamt könnte ein Absenken des Vorsorgealters bei Brustkrebs die Mortalität reduzieren innerhalb der ersten 10 Jahre aber nicht im weiteren Verlauf.

Kritische Stimmen im Evidence Alert als Kommentare sprechen zum einen die NNT an (Need to screen 1000 women to prevent one death. 18% false-positive rate during the time frame of age 40-50.) sowie die Langzeitfolgen möglicher Radiatioschäden z.B KHK bei (womöglich inapperenten) Krebsfromen (wie z.B DCIS?) (This important randomized controlled trial of breast cancer screening in women 40 to 49 just released its 20-year follow-up. This is a very important trial because there was some controversy at one time about breast cancer screening for women 40 to 49. There was also a concern that early identification of cancers that may not have lead to other treatment-related effects such as radiation-induced coronary disease that would have made identification moremorbid in the longer term. In this study, women in the screened intervention arm had a significant reduction in breast cancer death, but no difference inlong-term follow-up. I believe this study strongly supports starting breast cancer screening at age 40.)

Fazit:

Ganz schwieriges Thema. Wir wissen nicht, ob wir empfehlen sollen. Das Screening hat auch große Nebenwirkungen.

Fazit Regen:

Es droht die Überversorgung durch viele falsch positive Befunde (von 1.000 Frauen sind 30 auffällig, 6 davon sterben).